Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt

sagte Hesiod.
Was hier wie wie das Werk eines Nachmittages aussieht,beschäftigte den Gärtnergatten über Jahre hinweg.Dies nicht nur in der Umsetzung,sondern auch in der Planung. Nun wandelte sich,was über lange Zeit in seinem Kopf vorhanden war,in entspannendes,sichtbares Grün.Das Wunderbare daran war, mit jeder getaner Arbeit zog ein Stück Zufriedenheit mehr in die Seele des gärtnernden Gattens und damit in unser Heim ein.
Paradiesische Verhältnisse eben.
Der Plan im Kopf des Gärtnergattens wollte vollbracht werden.Nachdem der Platz um unseren Sommerfrühstückstisch unter dem Holunder auf das Schönste begrünt war,

image

musste die Welt erneut vermessen werden.

image

Ein nach genauem Maß gespannter Faden teilte die Wiese in einzelne Felder, die der Gärtnergatte zu Rabatten umzauberte.Nicht jedoch ohne vorher ihre zukünftigen Konturen aufzusprühen.

image

Dann schaffte er Tatsachen.

image

Hier schon kurz vor der Vollendung.Das Gras ist bereits abgestochen und der Boden mit Pflanzfolie bedeckt,die später das Durchwachsen von Unkraut verhindern wird.Nun können die ersten schon ungeduldig auf ihren großen Auftritt wartenden Pflanzen,ihren neuen Wohn- und Wohlfühlort beziehen.

image

Selbstverständlich stammen sie aus dem grünen Reich der Supergärtnerin.Einige der Bodendeckerpflanzen, die so liebevoll Zwischenräume füllen können, wurden noch aus dem schönen Garten meiner Schwester entführt und gesellten sich in die grüne Runde.
Der Gärtnergatte bereitete ihnen liebevoll eine neue Heimat, indem er sie in beste Erde bettete.Darauf gab er Rindenmulch,der nicht nur dem Durchwachsen von Gras vorbeugt,
auch die verfressenen Schnecken hält er fern.

image

Einige Pflanzen die uns besonders gefielen,kauften wir dazu.So z.B. eine Lavendelheide,die sich mit der Rotfärbung ihrer neu ausgetriebenen Blätter in Szene setzt.Mit dem Verlauf des Sommers werden sie sich aber grün färben.Schließlich sollte niemand dauerhaft aus der Reihe tanzen.
Ein Teil des Planes wurde damit umgesetzt.Die Vervollkommnung des Paradieses wird fortgesetzt und ich werde davon erzählen.

image

Auf eine schöne Gartenzeit.

Advertisements

5 Gedanken zu „Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt

  1. Marion

    Das mit dem Aufsprühen ist eine gute Idee.
    Wird auf die Pflanzfolie Erde gegeben und da hinein gepflanzt?
    Oder wird die Pflanzfolie entfernt, wenn etwas endgültig dort eingepflanzt wird?

    Antwort
    1. arabella50 Autor

      Die Pflanzfolie dient als Unkrautschutz und verbleibt.Unter ihr befindet sich die gute Muttererde.Zum Einsetzten der Pflanzen werden Löcher in sie geschnitten.Wir geben Rindenmulch darauf,wegen der Optik und gegen die Schnecken.Erde geht aber auch .Hab einen schönen Sommersonntag.

      Antwort
  2. Houdini

    Schön ist es geworden. Unsere Wiese war auch gross und leer, ausser einigen Bäumchen dem Rand entlang. Nun bauen wir ein Haus für uns darauf, damit ich nicht mehr so viel Rasen zu mähen habe. Heute war ich im Gemüsegarten und werde nach dem Mittag weiter jäten, es ist nicht so heiss wie an anderen Tagen, nur 34 grd im Schatten.
    Herzlich
    Der Gärtner aus Chiang Mai

    Antwort
    1. arabella50 Autor

      Vielen Dank. Das du ein Haus baust,um weniger Rasen zu mähen,finde ich großartig!! Ach ist es herrlich die Wetterlage in fremden Ländern so persönlich mitgeteilt zu bekommen. 🙂 Wir können z.Z.aber mit den Temperaturen mithalten. Hab eine schöne Zeit und Dank für deinen Besuch bei mir in Sachsen.

      Antwort
  3. Andrea

    Es ist SCHÖN einen GARTEN zu haben…..WIR haben auf BALKONIEN…….ein**BALKONIEN–EICHHÖRNCHEN–PARADIES geschaffen …….werde davon in BÄLDE zeigen…..auf WP….mich hat der GARTEN sehr spät erst REICH(t)…….und dort bin ICH in der LIEBE…HERZlichst ANDREA:))

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s