Das Letzte vom Tag

Niemand weiß,  wie weit seine Kräfte gehen, bis er sie versucht hat.

Johann Wolfgang von Goethe

Goethe wäre heute 265 Jahre alt geworden.

Advertisements

26 Gedanken zu „Das Letzte vom Tag

    1. arabella50 Autor

      Haben Sie gewusst, dass just heute in der Anna Amalia Bibliothek in Weimar ein Abend statt findet, der das Motto Ihres heutigen Themas hat?
      Goethes Vorliebe zu den orientalischen Dichtern.
      Gern wäre ich dort. Danach ein Essen in den „3 Schwänen“…
      Weimar ist eine meiner liebsten Städte.
      Herzliche Grüße

      Antwort
      1. arabella50 Autor

        Goethe Geburtstag wird heute in Weimar in der Anna Amalia Bibliothek gefeiert. Der Abend hat Goethes Vorliebe zu dem von Ihnen heut erwähnten Herren zum Thema.
        Der „Weiße Schwan“ ist das 1.Haus am Platze, dort kann man sehr angenehm und gut speisen.
        Liebe Grüße

      2. Herr Ärmel

        Ganzlieben Dank für Ihre auskunftende Erklärung. Ich kenne natürlich Weimar, die Anna Amalia Bibliothek undund… Neu ist mir allerdings, dass der Herr Geheime Rath Goethe ein Fan von Abul Aba gewesen sein soll…
        Ich werde einmal tschecken, denn von Goethe steht an Werken bis zu den Briefen und Tagebüchern alles hier…
        Abendlichgesundesalatundwassergrüsse vom Schwarzen Berg

      3. Herr Ärmel

        Bei Goethe weiss man zwar nie, aber hier würde ich auch eher auf Hafiz tippen…
        Morgenfrischperfektblauhimmlische Grüsse vom Schwarzen Berg

  1. Herr Hund

    Was aber keiner bislang wusste, Goethe meinte mit „sie“ nicht etwa die Kräfte, wie lange vermutet wurde, sondern die Frauen…..

    Liebe Grüße
    Ihr Herr Hund (lieber Wilhelm Meister als Werther)

    Antwort
      1. Herr Hund

        Hab es mir noch für dieses Jahr vorgenommen. Die erneute Lektüre, nicht die Entscheidung.

        Das mit den Frauen und der Kraft habe ich mal auf einer Schultoilette gelesen. Ist schon eine Weile her. Ich könnte mich nochmal nachsehen, wenn Sie es wünschen.

      2. arabella50 Autor

        Wir sprechen uns, der Bücher halber. Ich schlage als Lesestart den 1.Advent vor.

        Wieso wird so was in Baumrinden geritzt?
        Gibt es in der Hundeschule Baumschulen?
        Wächst die Schrift mit?
        Fragen über Fragen!

  2. Silberdistel

    Weimar ist eine Deiner liebsten Städte? Beinahe wären wir einmal vor vielen Jahren nach Weimar gezogen und ich hätte in der Anna-Amalia-Bibliothek gearbeitet. Lang, lang ist’s her 🙂
    Liebe Grüße von der Silberdistel

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s