Das Letzte vom Tag

Joachim Fuchsberger (11.3.1927-11.9.2014)
mochte ich seiner Rolle in den Edgar- Walace-Filmen halber.
Ein Gedicht von ihm zum Abschied.

Aus hohlen Augen grinst er dich an und sagt: Kommst du freiwillig mit alter Mann? Wehren ist zwecklos, mach dich bereit, für den letzten Schritt in die Ewigkeit. Du schaust und legst zum Ende, in seine Hände deine zitternden Hände. Im brechenden Auge ein Hoffnungsschimmer, und dann gibste den Löffel ab – für immer.

Advertisements

12 Gedanken zu „Das Letzte vom Tag

  1. AnDi

    Bye Bye Blacky…. 😦

    Er war einer der Menschen, welche einem nicht auf die Nerven gehen, egal wie oft sie irgendwo zu sehen sind.
    Ein angenehmer Mensch, soweit man das als Zuschauer beurteilen kann.

    Dir, liebe Arabella, wünschen wir einen schönen Abend.

    LG
    AnDi

    Antwort
  2. marliesgierls

    Ich finde AnDi hat das gut erkannt, er war nicht so laut, wie die „Showmaster“ (heißen die überhaupt noch so?) heutzutage und sehr sympatisch. Und die Edgar-Wallace-Filme herrlich, Klaus Kinski war da ja auch oft dabei und Karin Dor – an was man sich so erinnern kann, das Langzeitgedächtnis, aber bald ist diese Generation wohl ausgestorben.
    lg marlies

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s