Das Letzte vom Tag

Unser Leben heißt Liebe,
und nicht mehr lieben heißt nicht mehr leben.

George Sand

Und da lieben geben beinhaltet, eine Gabe für alle, die aus ihren Betten nicht den Himmel erblicken können.

image

Blick aus meinem Bett zum Dachfenster hinaus.

11 Gedanken zu „Das Letzte vom Tag

  1. Fellmonsterchen

    Schöööner Ausblick! Aber ist so ein Schlafzimmer unterm Dach im Sommer nicht sehr warm? Ich hatte mal eine Dachwohnung, das war teilweise schon heftig, wobei ich auch nicht wirklich für Hitze „gebacken“ wurde…

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s