Grau

image

Nein, meine Lieben, wir kommen nicht drumherum, die grauen Tage haben begonnen, dunkles Grau steht für Trübsal, sagt man. Ich mag diese Farbe und bin in ihr gern vorsichtig, schüchtern und neutral sowieso, vieles eben, nur keine graue Maus. Und ohne Depressionen. Na, zu mindestens in einer manischen Phase. Ja, ich weiß,  damit scherzt man nicht, sonst graut es euch vor mir.
Immer kann ich mich aber nicht in Grauzonen, dem Grenzbereich zwischen Weiß und Schwarz aufhalten. Sei ich damit nun im Recht oder Unrecht. Hier bekenne ich Farbe, hier bekenne ich mich zu grau.
Zum Glück ist da noch dieser Silberstreif am Horizont im hellsten Grau der Hoffnung.
Seht ihr nun schon wieder schwarz statt grau,seid ihr dem negativen Beigeschmack des Grauens an sich auf den Leim gegangen.
In den USA haben ganze Viertel mit hoher Arbeitslosigkeit den Beinamen gray Areas ,graue Zone.
Hier und heute nur ich.
Grau,  die Mischung zwischen Licht und Finsternis wird in der Kunst gern zur Darstellung von Geistern genutzt.
Weiß, das Leben; Schwarz, der Tod und Grau der Zustand dazwischen. Schwebend, fliegend muss er sein dieser Zustand, weich, wie mein  Silberhaar, das ich inzwischen sehr liebe. Ich trauere den Zeiten hinterher, in denen man für sein Alter verehrt wurde, denn dafür steht graues Haar nun einmal. In was für eine grausame Welt sind wir geraten? Auch der Mensch zum Wegwerfen in einer Wegwerfgessellschaft?  Auf einer sich mit immer mehr eigentlich-nicht-haben- müssen – Dingen befüllenden Erde?
Wofür grau alles steht und dann soll es langweilig sein!

image

Grau,  wie der Birkenstamm vor meinem Haus.
Ich mag beide, den Stamm und die Farbe grau.

Advertisements

46 Gedanken zu „Grau

  1. Herr Ärmel

    Grau ist glasse äähh Klasse! Grau ist die Absenz des Extremen. Die farbliche Grundlage, auf der sich Kreativ voll entfalten kann.
    Morgendlichausgeschlafenpostschreibende Grüsse aus der noch ruhigen Stadt

    Antwort
    1. arabella50 Autor

      Guten Morgen, verehrter Herr Ärmel, gleich ziehe ich den grauen Lieblingsmantel an und spaziere mit der Schaukelinhaberin.
      Vorher habe ich wieder eine Frage an Sie.
      Gelbe Rüben sind Karotten oder nicht?
      Herbstlaubraschelnde Grüße, Ihre Arabella

      Antwort
      1. Myriade

        Bei mir sind Gelbe Rüben und Karotten zwei verschiedene Dinge. Gelbe Rüben sind gelb und Karotten sind orange. Aber wer kennt sich schon in den Labyrinthen der verschiedenen deutschen Sprachen aus 🙂 Guten Morgen, übrigens ❤

      2. arabella50 Autor

        Ah, nein, wir haben in einem alten Rezept, welches wir gern nachkochen möchten, diese Bezeichnung entdeckt.
        Die Empfehlung für das Buch kam von Herrn Ärmel.

  2. Herr Hund

    Mein Zweitlieblingskleidungsstück, meine Strickjacke, ist grau und darin entwickelt sich mir nicht nur viel Wärme sondern so zahlreich viele bunte Gedanken, dass ich sie für ihre Bescheidenheit, die Farben nicht für sich selbst zu verwenden, was dennoch ihrer Schönheit keinerlei Abbruch tut, einmal zärtlich erwähnen möchte und es beizeiten ausführlicher sagen werde…………..grau ist schön, weil warm und farbenspendend.
    Freundlichst
    Ihr Herr Hund, kurz vor Markt

    Antwort
      1. arabella50 Autor

        Lieber Herr Hund, so schön können nur Sie das ausdrücken. Ich danke Ihnen sehr.
        Psssst, ich habe heute die Schaukelinhaberin zu Gast, sie schläft gerade neben mir. Nichts ist schöner.
        War Ihr gestriger Tag gut?

      2. Herr Hund

        Mein Tag war letztlich sehr gut. Habe eine schöne Präsentation hinbekommen, denke ich (noch ein wenig Zeit und ein wenig mehr von Herr Hund wird sich zeigen).

      3. arabella50 Autor

        Wovon sprechen Sie? Mein Name ist Hase.
        Die Kleine wird gleich wach, wir wollen zur Schaukel. Ade, und vergessen Sie das Letzte vom Tage bitte nicht.
        Ihre AraBELLa

      4. Herr Hund

        Wie könnte ich.

        Werde jetzt noch einkaufen. Koche heute. Linsen mit Spätzle, einzige Mahlzeit, die ich ohne Rezept hinbekomme.

        Gruß an die Schaukel und ihre Inhaberin

    1. arabella50 Autor

      Irgendwie sehr ansteckend dieses Liedchen, nicht wahr, ich könnte es mir beim Blumenkästen grad noch so verkneifen, nun singe ich mit….blüht der Enziaaaan, wenn beim Alpenglühn…(ich schweig schon still…);-)

      Antwort
      1. wolkenbeobachterin

        Und ich Dir erst! Habt Ihr auch schönes Wetter, da, wo Ihr wohnt? Ansonsten würde ich mal ein paar ordentliche Sonnenstrahlen zu Euch rüberschicken. 🙂 Ich wünsche Dir und Deinen Liebsten ebenfalls einen schönen Sonntag!

  3. eleucht

    Bei uns hat sich das Grau heute verzogen – es gab noch ein bisschen Altweibersommer. So richtig mit fliegenden weißen Haaren.
    Grau hat viele Nuancen, im Gegensatz zu schwarz und weiß.
    LG, Eberhard

    Antwort
  4. AnDi

    Ein schöner Text für eine nicht genug gewürdigte Farbe. Graue Haare können zum Beispiel Menschen sehr anmutig wirken lassen, so wie Dich zum Beispiel liebe Arabella. 🙂

    LG
    AnDi

    Antwort
  5. westendstorie

    Wie würde ich mich doch gern wie all die anderen über das Grau freuen.
    Ich kann nur sagen, welch schöner Artikel, ist er doch so nah. Es wird Zeit für frischen Apfelmus und meine Adresse für dich liebe Bella. Herzliche Grüße.

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s