Das Letzte vom Tag

Die Abwesenheit von Pech ist noch kein Glück.

Der Gärtnergatte

Advertisements

27 Gedanken zu „Das Letzte vom Tag

  1. magguieme

    Bertrand Russell sagt (in etwa): „Wenn ich mit meinen intellektuellen Freunden zusammen bin, bekomme ich den Eindruck, dass vollkommenes Glück nicht möglich ist. Spreche ich mit meinem Gärtner, bin ich vom Gegenteil überzeugt.“

    Glück sind für mich kleine Wow-Momente. Somit stimme ich zu. Abwesenheit von Pech ist noch nicht automatisch ein Wow. Aber im Garten, da sind sie schon ziemlich häufig… 😉

    Antwort
      1. Silberdistel

        Auch ein Gärtnergatte kann zu einem kleinen Brecht werden 😉 … und Du auch – so schön gereimt geantwortet 😉 ❤ Oder sagt man dann in Deinem Falle eine kleine Brechtin? 🙄

  2. Herr Ärmel

    Ein kluger Gatte, der Gärtnergatte – womit ich bitte, ihm einen herzlichen Gruss auszurichten.
    Vielen Dank und sonntagabendlichruhige Grüsse aus der Bembelstadt, Herr Ärmel

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s