Es war einmal eine alte Geiß, die hatte sieben junge Geißlein…

…und hatte sie so lieb, wie eine Mutter ihre Kinder lieb hat.
Meine Schaukelinhaberin habe ich so lieb, wie eine Großmutter ihr Enkelchen lieb hat und darum gehen wir heute die Ziegen besuchen.
Das Wetter ist herbstgolden,  ich bewundere,  nun neidlos,  die schönen

image

Hortensien,  die uns auf unserem Spaziergang begrüßen.

image

Die Vorgärten sind liebevoll mit den prächtigen, eigenen Zuchterfolgen geschmückt

image

und fast letzte Rosen blühen verschwenderisch schön, als wüssten sie um ihren baldigen Abschied.

image

Begeistert begrüßt meine Kleine jedes Tier, doch diese Katze denkt nicht daran ihren Sonnenbadeplatz zu verlassen, nur um sich streicheln zu lassen.

image

Die warme Sonne streichelt sie genauso und noch sanfter.
Golden leuchten die ersten gefärbten Blätter,

image

golden leuchtet die Schokolade unserer Wegzehrung,

image

doch die Augen der Schaukelinhaberin leuchten in einem Glanz, wenn sie ihre Nascherei sieht, der nicht zu beschreiben ist.
Und da sind wir am Ziel,  das Ziegengehege ist in Sicht.

image

Direkt am Waldrand ist es gelegen und die Tiere fühlen sich sehr wohl.

image

Mir scheint es, als lächle diese freundliche Geiß mich an.

image

Sofort glaube ich wieder, dass sie alles tat, um ihre Zicklein vorm bösen Wolf zu beschützen und gebe ihr meinen Keks ab.
Ein Stück weiter zeigt sich noch einmal, wie schön meine Heimat ist.

image

Langsam wird es Zeit für den Heimweg.
Ein kleiner Abstecher noch am Fenster meiner Frau Mutter vorbei. Fast könnte man meinen, sie hätte einen kleinen Bauchladen mit , je nach Jahreszeit, kalten oder heißen Getränken, die sie an bedürftige, zur Familie gehörende Vorbeispazierende, austeilt.

image

Ein Glück sie in unserer Nähe zu haben.
Wir sind bald wieder zu Hause und freuen uns auf unser Mittagessen und den anschließenden Schlaf.
Frische Luft macht hungrig, müde und glücklich.
Zum Einschlafen erzähle ich meiner Schaukelinhaberin das Märchen von den 7 Geißlein, das ihr unten nachlesen könnt, wenn es euch entfallen ist.
Was ich nicht glaube, wer vergisst schon das Schönste aus seiner Kindheit.

image

26 Gedanken zu „Es war einmal eine alte Geiß, die hatte sieben junge Geißlein…

  1. Herr Hund

    In meinem Kopf schwummert ein ganz eigenes Märchen: „Die Ziege und Herr Hunds sieben Kekse“ oder „Des Zickleins sieben Kekse und Herr Hund“. Bin mir noch nicht sicher, welche Rolle ich einnehmen möchte, Bis ich es weiß, such ich mir ein Sonnenplätzchen, das noch frei ist und kümmere mich sonst nicht weiter.
    Prä-Frühstücks-Grüße
    Ihr Herr Hund

    Antwort
      1. arabella50 Autor

        So einfach, als Wachhund selbstverständlich, wie es Ihr Name schon sagt. Natürlich nichts gewöhnliches, nein, nein. In der Art des freundlichen Wachhundes von Shaun, das Schaf, meiner liebsten Serie. So kämen Sie auch locker an ein weiches Sonnenplätzchen und da dies schöne Wort schon Kekse in sich trägt, ist alles in schönster Ordnung, wie es sich für einen Sonntag gehört.

      2. Herr Hund

        Also: ein Wachhund, eine Keksfabrik (die Spezialität „Sonnenplätzchen“) gleich daneben ein Haus. In dem Haus wohnt ein Mädchen bei ihrer Großmutter, es hat eine Schaukel und sieben Kätzchen und diese sieben Kätzchen, umtriebig, frech, aber lieb, nehmen Witterung auf und versuchen unermüdlich, am Hund vorbei, in die Fabrik zu gelangen, um Plätzchen zu stehlen….das ist der Plot.

    1. arabella50 Autor

      Meine liebe Marga, wie schön du das gesagt hast. Dann habe ich erreicht, was ich wollte. Ich danke dir.
      Einen schönen Sonntag, Pfefferminze und Melisse duftende Grüße.

      Antwort
  2. AnDi

    Ja, sie lächelt, die Geiß! Eindeutig tut sie das!

    Klingt nach einem tollen Vormittag….

    LG und einen schönen Sonntagnachmittag
    AnDi

    Antwort
  3. keinbisschenleise

    Ach wie schön *soifzzzz…

    erinnert mich gleich an mehreres, erst ans Töchterchen und dann an die Enkel-Jungs, als alle noch klein waren.

    Solche Tage sind einfach herrlich und wenn man sie dann noch so schööööööön, wie du es tust, mit Freunden teilen kann, doppelt wertvoll.

    Die Ziege lächelt hundertpro *jaaaaaaaaa

    Danke auch für’s Märchen erinnern, denn ich habe sie auch alle weiter erzählt 😉

    Bei mir ist grad ein traumhafter Sonnenuntergang und mit dem grüsse ich dich jetzt und wünsche einen erholsamen Abend…

    ❤ lichst Uschi

    Antwort
  4. Heike Farbenfroh

    So eine freundlich lächelnde Geiß und so eine schöne Sonntagsgeschichte… Ich will mehr davon!!!!!! Von den Geschichten! Ach ja, und eine schöne Anreise ins Büro wünsch ich morgen früh! LG und einen schön entspannten Abend!

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s