Flora, Hortensie Nummer 1

Der Gärtnergatte hat mir drei schöne Hortensien geschenkt. Nachdem ich ihn in einem Artikel darum bat, erfüllte er mir diesen Wunsch . Aufmerksam ist das von ihm, er behält unser gemeinsames Glück im Auge und dafür liebe ich ihn sehr und feiere in diesem Monat mit ihm unseren 30.Hochzeitstag.
Der Oktober war mir schon immer mein liebster Monat im Jahr.
Ich liebe das goldene Licht, dass über ihm liegt – die Farben, die von der Natur noch einmal voller Großzügigkeit ausgeteilt werden und seine sanfte Wärme. Die frühe Dunkelheit störte mich nicht, sie schenkt mir die Zeit, um
abends am Kamin zu lesen .
Oktober ist auch Pflanzzeit und die Erste meiner 3 Hortensien hat ihren neuen Standort gefunden.
Halbschattig, geschützt stehen alle Hortensienarten gern.

image

Lehmig- humosen Boden mag meine Bauernhortensie am Liebsten. Damit kann ich dienen, wohne ich doch in der Nähe vom Roten Berg, der seinen Namen von der lehmig, roten Farbe seiner Erde hat.
Der halbsonnige Ort, an dem die Pflanze ihr neues zu Hause bekommt, war vorher die Heimat des Phlox. Er kann durchaus mehr Sonne vertragen und zieht in meinen Wildgartenteil um.

image

Ein klein wenig hängt sein Umzug auch mit seiner fast pinken Farbe zusammen, die passt in mein  buntgemischtes Gartensammelsurium besser als in die geordnete Gärtnergattenrabatte.

image

Er wird es mir nicht verübeln und steht gut und sonnig direkt vorm Essigbaum, neben der fetten Henne. Sein anderer Nachbar ist eine zartlila Herbstaster,hinter ihm der Farn. Sie werden sich alle wundervoll miteinander fühlen.
Zurück zu Flora.

image

Vor ihr mein Johanniskraut, seitlich ein Purpurglöckchen und auch der hellrosa Storchschnabel findet die neue  Nachbarin schön und ihr bleibt genügend Raum zum Wachsen.
Rosa kann sie ruhig bleiben. Das ist ihre ursprüngliche Farbe. Sie lässt sich in Blau umwandeln. Ausschlaggebend für die Farbe ist der pH-Wert des Bodens. Ab 5,5 sieht die Pflanze rosa.
Ist ein Erblauen gewünscht muss der Wert auf 4 – 4,5 gesenkt werden.
Hilfreich dabei ist  gießen mit Regenwasser und die Zugabe von Torf.
Sollte das nicht helfen, düngen mit Aluminiumalaun bringt jede rosa Blüte dazu sich blau zu färben. Bei weißen Hortensien hilft das nicht, sie bleiben weiß.
Flora wie gesagt, soll bitte ihre Farbe behalten.

image

So steht sie gut. Da es bei mir im Garten ziemlich kühl ist, das liegt an seiner Lage in einem Tal, bietet die hinter der Hortensie liegende Koniferenhecke noch zusätzlichen Schutz. Auch die gegenüberliegende Garage und die Nähe zum Haus schützen die etwas kälteempfindliche Pflanze zusätzlich. Vielleicht hülle ich sie für den ersten Winter in schützendes Material ein, es können bei uns schon mal bis minus 25 Grad Celcius werden.
Zufrieden schaue ich über meine Pflanzen.
Die anderen beiden Hortensie bekommen demnächst auch ihren festen Standort, damit sie sich einleben können,  bevor der Winter beginnt.
Noch ist nichts von ihm zu bemerken.
Im goldenen Herbstlicht leuchtet das Grün fast smaragdfarben.

image

Ich liebe diese Jahreszeit.
Und Hortensien.
Ein Nachsatz zum Schnitt.
Die alten Blüten der Bauernhortensie werden im Frühjahr knapp unter dem Ansatz abgeschnitten. Nicht im ersten Jahr.
Triebe werden bis unten ausgelichtet, wenn die Stauden zu dicht sind.
image

Advertisements

49 Gedanken zu „Flora, Hortensie Nummer 1

    1. arabella50 Autor

      Ich brauchte etwas Zeit um das Lied zu hören, dieses Video geht nicht.

      Zauberhaft, traumhaft, wie alle Lieder die von dir kommen.
      (Ich glaube er liebt meine Worte und die „Schönheit“.)

      Ich danke dir für dieses wundervolle Lied.
      Herzlichst.

      Antwort
    1. arabella50 Autor

      Immer wieder bin ich von ihnen begeistert. Vor Jahren fand ich sie auch noch etwas spießig. Jetzt macht mir gerade die Vergänglichkeit ihrer Blüten Freude. Dem Trend sie überall zu haben, getrocknet und in Kränzen folge ich nicht.Bestimmt hast du schon einmal an einer welken Blüten im Freien gerochen, für mich ein unvorstellbar erdender Duft.
      Liebe Grüße an dich.

      Antwort
  1. dunkelpoet

    PS: Da hast du aber auch deine Last mit Garten und Haus und die Kinder sind wohl auch schon draus .. Und dann noch bloggen: Powerfrau. Jetzt weiß ich wieder, warum ich Feminist bin .. ^^

    Antwort
    1. arabella50 Autor

      So ist das nicht ganz richtig.
      Zu einem erfüllten Leben gehören Interessen, diese brauchen Pflege. Das ist bei Menschen und Pflanzen gleich.Daher ist es keine Last sondern Bereicherung. Es muss nur alles ein Maß haben.
      Und die größten Arbeiten im Garten macht der Gärtnergatte.
      Wir teilen unser Leben. Ich bin froh und zufrieden, dies so sagen zu können.
      Liebe Grüße an dich

      Antwort
      1. dunkelpoet

        Das ist ganz wundervoll .. Und das wünsch ich mir auch mal nach 30 Jahren sagen zu können. Ich groß den Götter.. äh Gärtnergatten ganz herzlich, falls er es liest .. Eins für ihn, eins für dich ❤ ❤

  2. S. Meerbothe

    Ich mag Deinen Garten. Und Deine Hortensien. Außerdem bin ich wieder ein wenig schlauer, als vorher.
    Das mit dem PH Wert wusste ich nicht. Ich finde das hoch interessant.

    Einen fröhlichen Putztag!

    Antwort
    1. arabella50 Autor

      Puuuuutzaaaalaaaarm, soweit beendet, Laune deutlich besser.
      Geh dann mal zur Arbeit. (höchstvorsorglich heute mit meinem absoluten Lieblingsduft beschützt;-) )
      Wie läuft’s bei dir?

      Antwort
      1. S. Meerbothe

        Oh ja, ich finde nur das Rezept vom Salva nicht. Wir könnten uns alle gemeinsam zum Backen verabreden, und danach jeder seinen Kuchen präsentieren.
        Von hier bis zum schwarzen Berg würde die Welt nach Kuchen duften:-)

  3. Maccabros

    Dann mal mindestens alles Gute für die nächsten 30 Jahre 🙂 !

    und die Beschäftigung im Garten – wir sagen, wir ARBEITEN im Garten, der Engländer praktiziert gardening und bringt es weniger mit Arbeit in Verbindung.

    willst Du ein Leben lang glücklich sein, werde Gärtner…

    LG

    Maccabros

    Antwort
    1. arabella50 Autor

      Dein freundlicher Gruß ist mir heute sehr willkommen.
      Wir sagen „wir buddeln im Garten „.
      Erst beschwerte sich der Gärtnergatte darüber und dachte ich nehme ihn nicht ernst.
      „Buddeln“ ist für mich spielerische Freude.;-)
      Herzliche Grüße an dich.

      Antwort
  4. kaetheknobloch

    Fein schaut das aus, Verehrteste. Ganz wichtig, aber das las ich aus Ihrer Verblühtblütenliebe eigentlich schon heraus, im ersten Jahr auf keinen Fall zurückschneiden. Und folgend auch nur moderat. Einpacken bei Extremfrost ist in Ordnung, aber Obacht bei Tagsonnenschein, es könnte dann zu schwitzig ihr werden, Ihrer Flora.
    Ich schneide meine übrigens nur, wenn ich Kränzchen an Liebmenschen verschenke. Vorher schüttele ich die Dolden sachte aus, sie sind eine bonfortionöse Kinderstube für die fleißigen Häuslesschnecken. Herzliche Grüße aus Lippischgrauhimmel, Ihre Käthe.

    Antwort
    1. arabella50 Autor

      Guten Tag liebe Käthe, ich danke sehr.
      Sowieso hätte ich zum Rückschnitt noch im Florallabor angefragt.
      Gerne halte ich mich an Ihren Ratschlag und danke lieb dafür.
      Geht’s den Waschbären gut?
      Herbstwindigeaberfröhlichblätterwerfende Grüße, ganz die Ihre, Arabella

      Antwort
      1. kaetheknobloch

        Bittefein, keine Ursache. Und möchten Sie denn auch so einszwodrei Spankys? Hier harrt eh noch Gesame seiner Versendung, ich bitte um Adressübermittlung, meine Liebe.

  5. dunkelpoet

    Wir sehn uns also alle hier in 30 Jahren um die gleiche Zeit. Bitte pünktlich sein .. 😉

    Hermann Hesse (Stunden im Garten) hat mal gesagt, dass er gerne im Garten arbeitet, weil die Tätigkeiten fast automatisch von der Hand gehen und man den Kopf zum Denken frei bekommt. Ich hab leider kein Garten, aber praktiziere dies beim Geschirrspülen. Da kommt mir manch gute Idee.

    Und bist du manchmal wirr,
    dann spüle halt Geschirr:
    Dein Kopf, der wird dann frei,
    als ob ers immer sei.

    🙂

    Antwort
    1. arabella50 Autor

      Das ist ein kluges Verhalten, welches ich sehr bewundere.
      Mein lieber verstorbener Stiefvater tat auch so.

      Wehe, du lässt dich erst in 30 Jahren wieder bei mir blicken.;-)
      Ich grüße dich ganz lieb.

      Antwort
  6. dunkelpoet

    Bin schon wieder bei dir, obwohl ich heute mal offline weitgehend bleiben wollte 😛

    Deinem Charme kann ich nicht widerstehen. Ich kann kein Tag sein ohne dich, wie sollt ich 30 Jahre überstehn? *Knutscher

    Aber jetzt muss ich wirklich Geschirr spülen .. ^^ *Computer ausschalt*

    Antwort
      1. dunkelpoet

        Ich dacht schon, du hältst auch die andere Wange hin *zwinker

        Na gut, jetzt mal ohne Flachs: Schönen Tag dir und allen die dich lieben und mögen, pada 🙂

  7. keinbisschenleise

    Ganz überwältigt bin ich wieder von dem herrlichen Garten und deinen schönen Pflanzen,
    aber zuallererst möchte ich dir zu deinem (eurem) Hochzeitstag gratulieren.
    Alles Liebe&Gute und viele weiteren GLÜCK vollen Jahre ❤ ❤

    Mir fehlt mein Garten sehr, aber den konnte ich leider nicht mitnehmen *soifz

    Dafür bin ich sehr dankbar, hier im Blog, durch deinen mitgenommen zu werden.

    Einen herbstlich sonnigen Gruß
    Uschi

    Antwort
  8. einfachtilda

    Ja, die liebe ich auch und meiner ist zwar kein Gärtner, aber er schenkt mir auch Blumen für den Garten und diese Jahr waren wir 11 Jahre mehr als ihr verheiratet 🙂

    LG Mathilda ❤

    Antwort
    1. arabella50 Autor

      Ich auch und ich mag’s auch gern bissel unordentlich. 🙂
      Farn ist er was ganz besonderes. Am Haus in dem meine Tochter wohnt USt ein ganzer Garten voller Farn.
      Ein Anblick der sofort Ruhe verbreitet.:-)

      Antwort
  9. AnDi

    Herrlich! Und wir sind sicher, dass sich Flora wohl fühlen wird. Warum sollte sie auch nicht? Schönes Plätzchen, nette Nachbarn, was soll eine Hortensie mehr wollen? Alle Zeichen stehen auf „gutes Leben“!

    Und was den Oktober angeht: wir mögen ihn auch! Jede Jahreszeit hat ihren Reiz und im Herbst mögen wir die ersten mit Kerzenschein beleuchtete Abende mit einer guten Tasse Tee.

    LG und egal wann er ist: wir wünschen Dir und dem Gärtnergatten einen tollen Hochzeitstag!!! 🙂
    AnDi

    Antwort
  10. martinakunze

    Es ist der Tag der Tage. Fruchtbare Erde. Die Hortensie leuchtet und lächelt. Dein Mann spricht direkt in dein Herz. Juchhee. Alles ist umkreist von Liebe. Die Flora – und das ist ja wohl Oooohoo! – 30 Jahre Ehe im Goldenen Monat Oktober. Freude. Einsein, Zugehörigkeit.
    Möge Eure Liebe weiterhin das Lied der Liebenden und Geliebten singen. Für jenen Tag der HOCHzeit – falls noch nicht – wünsche ich Euch die Kinder und Kindeskinder ganz nah.
    Du, liebe Arabella, und deine Familie, ihr seid die sächsische Schatzkammer des Lichtes.

    Auf das sich eure Sehnsucht nicht für einen Augenblick verlässt.

    PS.: ein interessanter und informativer Beitrag… – Die Färbung hängt vom ph-Wert ab…. du hast einfach alles in deinem Garten. Wunderschön….

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s