Die Nacht zuvor hat es geschneit…

Veronika Fischer

image

Die Nacht zuvor hat es geschneit,
es war der Schnee der Kinderzeit,
war der herrliche Schnee,
so weiß und weh.
Der Zug kam zu spät,
die Strecke war weit zugeweht,
Vater harrte noch aus,
bracht‘ uns nach Haus‘.

image

Und es war Weihnacht,  Weihnacht,
Weihnachten wir’s immer war,
Weihnacht, Weihnacht,
heim nur noch einmal im Jahr.

image

Einmal im Jahr wächst die Sehnsucht so groß,
nach jener winzigen Stadt.
Einmal im Jahr packt man ein und fährt los,
wenn man die Eltern noch hat.
Einmal im Jahr, wenn der Lichterbaum brennt,
klopfen die Kinder an’s Tor.
Einmal im Jahr wird, was lang schon getrennt,
wieder verbunden…

image

…zuvor hat es geschneit,
es war der Schnee der Kinderzeit,
war der herrliche Schnee,
so weiß und weh.
Der Baum war geschmückt,
zwei Tische zusammengerückt,
Mutter, sie hatte gekocht
was jeder mocht.

image

Und es war Weihnacht, Weihnacht,
Weihnachten,  wie’s immer war,
Weihnacht, Weihnacht,
heim nur noch einmal im Jahr.

image

Unten zu hören.
Veronika Fischer „Weihnacht“
Unbedingt

Ich wünsche allen einen schönen Nikolaustag.
Für einen singe ich dieses Lied heute besonders laut, so wie er es gerne tut und das hoffentlich noch viele Weihnachten.
Mein inniger Weihnachtsgruss geht an Nathanael vom Blog
http://ungebetenergast.wordpress.com/
Alles Gute lieber Bloggerfreund.

Advertisements

33 Gedanken zu „Die Nacht zuvor hat es geschneit…

  1. melcoupar

    Dem schließe ich mich an. Dir und Deinen Lieben einen schönen Nikolaustag. Endlich Schnee 🙂 Herzlichst. Melanie

    Antwort
      1. arabella50 Autor

        Manchesmal hatten wir genau am 24. dicken Flockenfall wie im Märchen.
        Wir hoffen wieder sehr darauf.
        Ich wünsche dir einen huscheligen Nikolausabend.<3

  2. AnDi

    Die Bilder sind eine wunderbare Ergänzung des Liedtextes! Das ist Dir sehr gut gelungen!

    Auch Dir und Deinen Lieben einen schönen Nikolaus-Tag!!!

    Wir freuen uns schon jetzt darauf die Geschichte vom Treffen zwischen Nikolaus und der Schaukelinhaberin zu hören! 😉

    Schnee haben wir hier keinen, das wird so schnell auch nix….

    LG und einen tollen Tag
    AnDi

    Antwort
  3. Ailis

    Auf die Gelegenheit zum Schlittenfahren müssen wir wohl noch ein wenig warten :o) Aber Väterchen Frost kommt nochmal zu Besuch, da bin ich sicher! Sei lieb gegrüßt.

    Antwort
  4. keinbisschenleise

    Es war ein kurzes Winter-Intermezzo aber deine Bilder geben schon mal einen Vorgeschmack.

    Den guten Wünschen für deinen Blogfreund schließe ich mich ❤ lich gerne an
    und dir und deinen Lieben wünsche ich noch ein zauberhaftes 2. Adventswochenende.

    Herzliebe Grüsse
    Uschi ❤

    Antwort
  5. eckisoap

    statt schnee gabs hier heute einige stunden SONNE !!!!
    und wir waren natürlich draußen! meine kuhschellen schieben schon blüten. 4cm groß schon!
    ich wünschte, ein bißchen schnee verirrt sich auch hierher 🙂
    ganz liebe grüße!

    Antwort
    1. arabella50 Autor

      Meiner ist auch schon wieder weg. Aber wenigstens warces adventlich dunkel.
      Die Kuhschwellen vertragen einiges, wenn es doch kalt wird und kommen auch im Frühling nochmal.
      Einen schönen 2. Advent für dich und deine Familie.

      Antwort
  6. martinakunze

    It s teatime by Arabella. Wohlig gemütlich sieht`s bei dir im Haus aus. Stimmungsvoll….
    Draußen scheint es anders zuzugehen:
    Schneetreiben. Brrrr….Es sieht sehr kalt bei Euch aus…

    Veronika Fischer – eine große Sängerin, der einstige Star aus DDR Zeiten, der Ost- und West-Herzen tröstete.
    Einen Schneeflocken-Song“ gab es auch von ihr:
    „Daß ich eine Schneeflocke wär,
    irgendwo da rings um dich her.
    Tanzte ich so wunderschön
    bis Du bliebst stehn.“

    Verspätete Nikolaus-Grüße.
    m.

    Antwort
    1. arabella50 Autor

      „…und ich flöss durch dein Gesicht, tränengleich und wie ein Spiegel klar…weisst du denn noch immer nicht…immer noch nicht was ich dir mal war.“
      Eins meiner schönsten Badewannenlieder;-) .
      Ich wünsche dir ein Adventswochenende, so friedlich und schön wie das meinige.
      Herzeliges

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s