Das Letzte vom Tag

   
Aus den Träumen des Frühlings wird im Herbst Marmelade gemacht.

Peter Bamm
(deutscher Arzt, Journalist und Schriftsteller)

Advertisements

23 Gedanken zu „Das Letzte vom Tag

  1. Herr Hund

    Was ist eigentlich mit dem Sommer? Träumen nicht mehr. Marmelade noch nicht. Oder wird nur aus den Träumen des Frühlings Marmelade? Und aus denen des Sommers? Sülze? Eierkuchen? Pommes mit Ketchup oder Majo? Ich will nicht albern sein.
    Ernsthaft, ich ziehe es vor, jederzeit zu träumen. Und irgendwie werde ich auch an meine Marmelade kommen. Hat bisher auch geklappt. Und war nicht immer Herbst.

    Freundlichst Abend und Frau Arabella grüßt
    Herr Hund

    Antwort
    1. arabella50 Autor

      Den Sommer muss ich ausklammern, ich kann bei Hitze nicht arbeiten.

      Die Wärme und Sonne des Sommers bringt den Früchten die Süße, die wir uns, unter anderem auch im Winter, auf der Zunge zergehen lassen.
      Besser so?
      Holundergeleegeruch in meiner Küche, können Sie’s ahnen?

      Antwort
  2. Karin

    Habe mal im Bücherregal nachgeschaut, wann es war, daß ich seine Werke verschlungen habe….wie schnell doch die Zeit vergeht…. es war 1967….die Frühen Stätten der Christenheit, Eines Menschen Zeit……liest und kennt heute wahrscheinlich niemand mehr mit Ausnahme von Herrn Ärmel -:)). Schön, daß Du ein Zitat von ihm bringst.

    Mit besten Wünschen für ein gelungenes Wochenende….hier herrscht die erste dicke Nebelsuppe

    Karin

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s