36 Gedanken zu „Das Letzte vom Tag

      1. melcoupar

        Ob Raucher oder nicht, ist doch egal. Im Denken und Fühlen können wir uns treffen. Von mir aus auch bei Tee, den ich jetzt nur zu mir führe, da ich etwas kränkle … 🙂

  1. Toettchen

    Und dazu fällt mir Oscar Wilde ein: Der Kultivierte bedauert nie einen Genuss. Der Unkultivierte weiß überhaupt nicht, was ein Genuss ist.
    Einen schönen Abend wünscht
    Toettchen

    Antwort
  2. Herr Hund

    Klingt ein wenig wie der Werbeslogan einer Tabakfirma. (Don Draper) Dass da nichts zurückbleibt, glaubt ja niemand mehr.

    Schönen Abend Arabella
    Ihr Herr Hund, Nichtraucher

    Antwort
  3. martinakunze

    Was hat denn Rauchen mit Genuss zu tun? Ich dachte, es wäre eine Sucht?
    Ich denke da eher an den Geschmack der Kindheit, den Duft des Vanillepuddings oder ein Atemzug am weiten Meer oder das Biegen vor Lachen mit einer guten Freundin, das Knistern des Holzes im Kaminfeuer, das sanfte Lächeln eines lieben Menschen, die erste Blick deines Lebens in die Augen eines Ekefanten,
    die Leichtigkeit des Seins in einem bestimmten Moment des Kebens, an den leckeren Grillfisch vom Hafen und den besten Wein der Welt, an das Lachen, an die glücklichen Kinderaugen, als man zum ersten Mal mit einem Füller schreiben durfte, an das Strahken eines Menschen, weil man ihm Freude und Aufmerksamkeit schenkte…

    Antwort
    1. arabella50 Autor

      Du hast völlig Recht, und ich rauche auch schon lange nicht mehr. Und wäre ich früher klüger gewesen…
      Nein, es ging um eine Geschichte, die Melanie erzählte…

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s